Sabine Sauer                                                                                                                                                                                                                                         Vorsitzende der 
FDP Eitorf  
Auf dem Erlenbach 23
53783 Eitorf
ssauer@fdp-eitorf.de
www.fdp-eitorf.de

 

Einladung zum Finanzpolitischen Abend

Rettet das Bargeld! – Die Folgen der Niedrigzinspolitik! – Quo Vadis Europa?

https://www.facebook.com/events/1793970230619078/?

Donnerstag, 03.August 2017 um 19.00 Uhr
Hotel Schützenhof
Windecker Straße 2
53783 Eitorf

Frank Schäffler zu Gast in Eitorf. Schäffler war von 2005 bis 2013 Mitglied im Deutschen Bundestag und einer der ersten und wenigen Politiker, der die Rettungsschirmpolitik kritisierte und die langfristigen negativen Folgen skizzierte.

Bei der Einführung des Euros wurden strengen Stabilitätskriterien versprochen, heute kommt Deutschland nicht nur für die Schulden anderer Euro-Länder auf, sondern es zeichnet sich eine weitere Entwicklung ab:

Das Bargeld ist in Gefahr und damit Ihre persönliche Freiheit!

Schon seit einigen Jahren diskutieren vor allem amerikanische Ökonomen die Abschaffung des Bargelds. Nur wenn alle Transaktionen bargeldlos vorgenommen werden, so argumentieren sie vordergründig, kann Kriminalität wie Steuerhinterziehung oder Drogen- und Waffenkäufe verhindert werden.

Doch selbst einer der wichtigsten Vordenker des Bargeldverbots, US-Ökonom Kenneth Rogoff, erklärt öffentlich die eigentlichen Ziele des Verbots, das mittlerweile von immer mehr Politikern weltweit gefordert wird:

Es geht darum, Geld, das nicht mehr von Konten abgehoben werden kann, über negative Zinsen der Notenbanken zu entwerten.

Das Bargeldverbot soll aber auch verhindern, dass wir als Bankkunden beim erneuten Ausbruch der Finanzmarktkrise unser Geld von den Konten abheben und in Sicherheit bringen können.

Und schließlich bedeutet die Abschaffung des Bargelds die totale Kontrolle über unser Konsumverhalten und dessen Steuerung durch den Staat.

Während die Deutsche Bundesbank und der ehemalige Bundesverfassungsrichter Hans-Jürgen Papier für den Erhalt des Bargelds einstehen, nimmt die EZB bereits die 500 Euro-Scheine aus dem Umlauf und fordert Finanzminister Wolfgang Schäuble eine Bargeldobergrenze.

Was können wir tun, um unsere Freiheit zu schützen?

Ich lade Sie herzlich ein, darüber mit Frank Schäffler und Ralph Lorenz, unserem Bundestagskandidaten im Wahlkreis „Rhein-Sieg I“ zu diskutieren.

Mit herzlichen Grüßen
Ihre Sabine Sauer
Ortsverband FDP Eitorf

Um Antwort wird gebeten bis 31.07.17 an ssauer@fdp-eitorf.de oder http://www.fdp.to/thsH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.